Jungen

Jungen

Zielsetzung für die Saison 2017/2018

Aufgrund der gemeldeten 15 "Jungen-Mannschaften" findet die diesjährige Konkurrenz wieder in zwei Klassen (Kreisklasse A mit 6 Mannschaften und Kreisklasse B mit 5 Mannschaften) statt. In der letzten Saison gab es nur eine Klasse mit 8 Mannschaften.

Da Jannik Leu zu unserem Nachbarverein SV SW Westerrade gewechselt ist, um in der Jungen-Bezirksliga zu spielen (als Ersatz für unseren Maxi Zeglin, der ein Jahr in Mexiko verbringt) und die restlichen Spieler unserer bisherigen Jungen-Mannschaft der letzten Saison altersbedingt in dieser Saison bei den Herren gemeldet sind, besteht unsere diesjährige Mannschaft ausschließlich aus Jungen, die bisher bei den Schülern gespielt haben.

In der Hinrunde wird unter Berücksichtigung der Leistungsstärke der gegnerischen Mannschaften mehr als ein Platz im unteren Tabellenbereich kaum erreichbar sein. In der Rückrunde wird man dann in der neu gebildeten "Kreisliga" zusammen mit den Mannschaften aus dem unteren Tabellenbereich der Kreisklasse A  spielen. Dort ist unserer jungen, aber nicht ganz unerfahrenen Mannschaft durchaus ein Platz in der oberen Tabellenhälfte zuzutrauen.

Spielberichte (Rückrunde)

16.03.2018: PSG -TuS Fahrenkrug (9:1)

Unsere Jungs belegen den 1. Platz in der Jungen-Kreisliga!

Im letzten Punktspiel der für die Rückrunde neu gebildete "Jungen- Kreisliga" hatten wir die Mannschaft vom Nachbarverein, der TuS Fahrenkrug, zu Gast. Mit Jannik Meier, Daniel Ziege und Lukas Krause konnten wir zum zweiten Mal in der Rückserie mit einer vollständigen Mannschaft, d. h. ohne Ersatz aus der Schülermannschaft, antreten. Unsere Gäste kamen mit einer Ersatzspielerin aus deren Schülermannschaft zu uns.

Unsere Jungs wurden auch in ihrem letzten Spiel dieser Saison ihrer Favoritenrolle gerecht und gewannen dieses Spiel deutlich mit 9:1 Punkten und 28:9 Sätzen, das von zwei Höhepunkten in den Einzelpartien geprägt war. Jannik führte in seinem ersten Einzel gegen die Nr. 1. von Fahrenkrug, Sophie Bebris, schnell mit 2:0 Sätzen. Doch dann fand Sophie zu ihrem Spiel - konnte vielfach ihre starke Vorhand einsetzen - und entschied die folgenden Sätze mit 11:3 und 11:7 für sich. Der fünfte Satz musste nun die Entscheidung bringen. Diesen konnte Jannik mit etwas Glück mit 12:10 für sich entscheiden. Das letzte Einzel von Lukas - ebenfalls gegen Sophie Bebris - ging auch über fünf Sätze. In diesem Spiel verlor Lukas die ersten beiden Sätze knapp mit 12:14 und 9:11.
Der dritte Satz - ein wahrer Krimi - brachte dann für Lukas die Wende; denn er konnte diesen Satz mit 17:15 gewinnen und auch den vierten Satz mit 11:9. Der Verlauf dieses Einzels entsprach genau dem im Hinspiel, wo Sophie dann im fünften Satz mit 12:10 gewann. Doch diesmal drehte Lukas den Spieß um und gewann den Entscheidungssatz mit 11:7.

Das von Jannik und Lukas bestrittene Doppel wurde in vier Sätzen gewonnen. Den Ehrenpunkt für Fahrenkrug holte Sophie in ihrem Einzel gegen Daniel.

Mit 12:0 Punkten und 52:8 Sätzen sind unsere Jungs unangefochten Meister in der Jungen-Kreisliga geworden. Da es die erste Saison bei den Jungen war, ein wirklich beeindruckender Erfolg - herzlichen Glückwunsch dazu.

Spielberichte (Hinrunde)

25.09.2017: SV Henstedt-Ulzburg - PSG (10:0)

Hohe Niederlage im ersten Spiel keine Überraschung!

Unsere neue Jungenmannschaft, die bisher in der Schülerkonkurrenz gespielt hat, musste in ihrem ersten Punktspiel auswärts gegen die 1. Mannschaft des SV Henstedt-Ulzburg antreten. Die gegnerische Mannschaft wurde in der letzten Saison (fast in derselben Aufstellung) immerhin Vizemeister in der Jungen-Kreisliga.

Die hohe Niederlage mit 0:10 Punkten und lediglich zwei gewonnenen Sätzen spricht da eine eindeutige Sprache. Sie stellt aber auch keine Überraschung dar und es wird auch nicht die einzige Niederlage in dieser Deutlichkeit bleiben. Da müssen unsere Jungs durch und aus den Erfahrungen gegen die stärkeren Spieler ihre Lehren ziehen. Etwas überraschend war, dass Lukas, der von allen vier Spielern mit einer LivePZ von 796 die niedrigste LPZ hat, die beiden einzigen Sätze gewinnen konnte; davon sogar einen Satz gegen die  gegnerische Nr. 1  mit einer LivePZ von über 1.000 Punkten.