2. Herren

2. Herren

1. Kreisklasse - Segeberg

Position Spieler Spiele PK1 PK2 PK3 Gesamt LivePZ
1Kay Nagel10:20:21517
2Christoffer Glaubitz11:11:11503
3Hartmut Tuffentsammer10:20:21488
4Jan Burow12:02:01517
5Axel Braunschweig11:11:11490
6Marc Stiller:1478
3He/3Krzysztof Greve11:11:11449
Datum Zeit Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
15.01.202020:00Post SG Segeberg IITuS Hartenholm7 : 9
24.01.202020:00SC Ellerau Post SG Segeberg IIVorbericht
31.01.202020:15TSV TrittauPost SG Segeberg IIVorbericht
05.02.202020:00Post SG Segeberg IISV SW Westerrade IIVorbericht
12.02.202020:00Post SG Segeberg IITSV Bargteheide VVorbericht
19.02.202020:00Post SG Segeberg IITSV LütjenseeVorbericht
24.02.202020:00TSV Quell. Bornhöved IIIPost SG Segeberg IIVorbericht
06.03.202020:15SSV Groß KummerfeldPost SG Segeberg IIVorbericht
11.03.202020:00Post SG Segeberg IITTSG FU-WieVorbericht
Platz Mannschaft AnzSUNPunkte
1TSV Lütjensee1071215:5
2TTSG FU-Wie970214:4
3SV Schwarz-Weiß Westerrade II1070314:6
4TuS Hartenholm1070314:6
5SSV Groß Kummerfeld1061313:7
6TSV Trittau104159:11
7SC Ellerau 93248:10
8Post SG Segeberg II102266:14
9TSV Bargteheide V91173:15
10TSV Quellenhaupt Bornhöved III1110102:20

Zielsetzung für die Saison 2019/20

Nachdem der Aufstieg in die 1. Kreisklasse für die 2. Mannschaft gelungen ist, befinden wir uns in einer starken und ausgeglichenen Liga. Aufstiegsfavoriten sind Lütjensee und FU-Wie. Die dahinter liegenden Mannschaften trennen nicht einmal 50 LivePZ im Mannschaftsdurchschnitt. Nachfolgend eine Auflistung der Mannschaftsstärken, absteigend sortiert nach der durchschnittlichen LivePZ der Positionen 1 – 6:

Insofern ist nach oben und unten hin alles möglich. Daher blicken wir zuversichtlich auf die neue Spielzeit und freuen uns auf spannende Spiele!

Spielberichte (Rückrunde)

15.01.2020: PSG 2 - TuS Hartenholm (7:9)

Es geht weiter. Die Rückrunde steht an und die 2. hat ein neues „Setting“: mit Kay, Stoffi und Tuffi sind die ersten drei Plätze neu besetzt. Danach dann die „Altgedienten“ Jan, Axel und Marc.

Leider fehlte zum Auftakt gegen Hartenholm Marc, der aber würdig durch Krzysztof ersetzt wurde. Danke dafür!

Sehr erfreulich verlief dann das Doppelgeschehen. Die neuformierten Doppel schlugen sich gut, sodass wir mit 2:1 rausgingen. Sehr gut.

Anschließend wurden aber die drei ersten Einzel abgegeben. Allerdings waren alle sehr eng (Stoffi im 5. zu 9 ☹) Dafür glich das dann Jan im 5. mit einem umkämpften 15:13 aus! So kennen wir Ihn.

Danach ging es hin und her, wobei alle mit den doch sehr ekligen Angaben der Hartenholmer zu kämpfen hatten. So musste das Entscheidungsdoppel über Unentschieden oder Niederlage entscheiden. Das neu formierte Doppel 1, Kay und Axel, gegen die bis dato ungeschlagenen Hartmann/Wendland (Bilanz 10:0!). Um es kurz zu machen, wir waren nicht schlecht………………..aber am Ende war die Bilanz auf 11:0 angewachsen. Schade.

Resüme: nach einem 3:9 im Hinspiel war das 7:9 eine deutliche Steigerung und lässt uns positiv in die Zukunft schauen. Dass es nicht zu einem Sieg gereicht hat, lag wohl an der sehr hohen Qualität der Hartenholmer Angaben, die uns doch reichlich Kopfzerbrechen bereitet haben. Munter bleiben……………

Spielberichte (Hinrunde)

20.11..2019: TTSG FuWie - PSG 2 (9:7)

Unser letztes Spiel der Hinrunde stand an und der Gegner war leider kein geringerer als der Tabellenführer FuWie.

Vom Bauchgefühl habe ich mir schon ein Pünktchen ausgerechnet, da uns die Gegner eigentlich „lagen“.

Von daher fuhren wir mit ein kleinbisschen Hoffnung hin, unterstützt wurden wir von dem z.Z. super-erfolgreich spielenden Tuffi.

Was soll ich sagen: es war ein wahrer Krimi und wurde erst im Abschluss-Doppel verloren: mit 16:18, 8:11 & 12:14 !!!!!!!!

Auch die vorhergehenden Spiele waren oftmals eng. In den Doppel konnte aber nur D3 punkten.  Oben gab es ein 1:3 wobei Marc gegen Jens im 5. 12:10 gewann!

Jan konnte für die Mitte ebenfalls einen Punkt einfahren. Nur das untere Paarkreuz ließ nix anbrennen und steuerte 4 Punkte bei. (Danke Tuffi)

Am Ende des Tages eine tolle Leistung gegen den Tabellenführer, auch wenn wir uns dafür nix kaufen können.

So fiebern wir, in welcher Konstellation auch immer, der Rückrunde entgegen und denken dann ein paar mehr Punkte mehr einzufahren.

Frohes Fest und guten Rutsch!

Munter bleiben……………