Zielsetzung für die Saison 2017/2018

Die 3. Mannschaft hat in der letzten Saison das gesteckte Ziel „Klassenerhalt“ zwar erreicht, aber nur aufgrund eines besseren Spieleverhältnisses (+ 20) gegenüber dem punkt- und satzgleichen Tabellenvorletzten, dem Berliner SC. Unseren Spieler mit der besten Live-PZ – Jörg Stiller – mussten wir zur personellen Verstärkung an die 2. Mannschaft abgeben. Im Gegenzug haben wir Claudia Beddig aus unserer Damenmannschaft als neue Nr. 1 und Andrea Utke für das untere Paarkreuz bekommen, da aufgrund einer Regeländerung nun auch alle in einer Damenmannschaft gemeldeten Damen bei den Herren spielen dürfen. Diese Veränderungen waren letztlich mit ausschlaggebend dafür, dass sich die Mannschaft entschied, auf den hart erkämpften Platz in der 3. KK zu verzichten und in der neuen Saison – ohne das Abstiegsgespenst im Nacken – in der 4. KK anzutreten.

Aufgrund des Verzichts/Zurückziehens von Mannschaften und dadurch frei gewordener Plätze in den oberen Spielklassen hat sich auch die Zusammensetzung der einzelnen Kreisklassen gegenüber den vergangenen Jahren erheblich verändert. So enthält z. B. die 4. Kreisklasse nur noch vier (!) Mannschaften aus der abgelaufenen Saison. Neben dem Meister (TUS StuSie) und dem Vizemeister (TTSG FuWie II), die sich für einen Platz in der 2. KK entschieden haben, sind auch noch der SV Hagen III und der SC Ellerau II in die 3. KK aufgerückt. Abgestiegen sind die beiden Schlusslichter der Tabelle, der SV HU IV und der SV Norderstedt II.
Hinzugekommen sind ein Absteiger aus der 3. KK (SV HU 3) und wir, die auf einen Platz in der 3. KK verzichtet haben. Komplettiert wird die 4. KK dann noch durch insgesamt vier Aufsteiger aus der 5. KK. Neben dem Meister (SG Seth) und dem Vizemeister (TSV Nahe II) sind auch noch der 3. und der 4. der Abschlusstabelle, der SC Leezen III und der TV Trappenkamp II mit von der Partie.

Unter Berücksichtigung dieser Klassenzusammensetzung muss ein Tabellenplatz unter den ersten vier das erklärte Ziel sein. Wenn dabei am Saisonende sogar ein Aufstiegsplatz erreicht werden sollte, dann wäre das ein toller Erfolg. Die Mannschaften von Fahrenkrug, Wittenborn, Groß Kummerfeld und auch Henstedt-Ullzburg werden sicherlich mit zu unseren stärksten Konkurrenten gehören.

Spielberichte (Rückrunde)

07.03.2018: PSG 3 - SV Henstedt-Ulzburg 3 (6:9)

Im Topspiel gegen den Tabellendritten wäre mehr möglich gewesen!

Im vorletzten Heimspiel hatten wir den aktuellen Tabellendritten, die 3. Mannschaft vom SV Henstedt-Ulzburg, zu Gast. Wir traten in derselben Besetzung an, die am letzten Freitag gegen Seth erfolgreich war; somit kam Andrea zu ihrem dritten Einsatz in der Rückrunde. Im Hinspiel konnten wir einen 9:6 Auswärtssieg einfahren.

Der Verlauf der Eingangsdoppel erinnerte ein wenig an das Hinspiel in Henstedt-Ulzburg, wo alle drei Doppel in fünf Sätzen verloren gingen. Doch diesmal konnte wenigstens unser Doppel 3 (Tobi + Ralf) noch als Sieger nach fünf Sätzen von der Platte gehen. Unsere beiden Mädels (Doppel 2) schlugen sich sehr tapfer. Sie holten einen 0:2-Satzrückstand auf und führten auch noch nach dem Seitenwechsel im fünften Satz. Am Ende lies jedoch die Konzentration etwas nach, was das gegnerische Doppel sofort ausnutzte und dieses Match dann für sich entschied. Unser Doppel 1 (Peter + Mosche) konnte nur in zweiten Satz mit 11:1 überzeugen; die anderen drei Sätze gingen klar verloren.

Bei den Einzeln konnte das obere Paarkreuz mit Claudia und Peter überhaupt nicht punkten, obwohl die Möglichkeit dazu bestand. Sowohl Claudia als auch Peter verloren ihr Einzel gegen die gegnerische Nr. 2 jeweils im fünften Satz mit 9:11 bzw. 10:12. Einen starken Auftritt hatte dagegen unser mittleres Paarkreuz; denn Mosche und auch Tobi gewannen jeweils ihre beiden Einzel. Im unteren Paarkreuz gingen leider drei Spiele im fünften Satz verloren (Andrea mit 10:12 und 8:11 sowie Ralf ebenfalls mit 8:11). Nur sein erstes Einzel konnte Ralf klar in drei Sätzen gewinnen.

Die vielen engen Entscheidungen zu unserem Nachteil machen deutlich, dass wir in diesem Punktspiel leider nicht das Glück auf unserer Seite hatten; denn von den insgesamt acht Spielen, die im 5. Satz entschieden wurden, gingen sechs an den Gegner und nur zwei an uns. Zu einem Spielausgang mit 11:9 oder 12:10 im fünften Satz gehört auch etwas Glück. Somit wäre zumindest ein Unentschieden in diesem Topspiel sicherlich möglich gewesen.

Spielberichte (Hinrunde)

15.09.2017: TuS Fahrenkrug IV - PSG III (5:9)

Die "Dritte" startet mit einem Auswärtssieg erfolgreich in die neue Saison!

Die gegenüber der letzten Saison etwas neu formierte dritte Mannschaft mit Claudia Beddig (aus unserer Damenmannschaft) an Nr.1 musste im ersten Spiel der neuen Saison zum Nachbarverein, dem TUS Fahrenkrug, reisen. Dort stand uns die 4. Mannschaft gegenüber, die zum Abschluss der letzten Saison in dieser Klasse den 3. Tabellenplatz belegte. Während wir mit unserer Stammbesetzung antreten konnten, trat unser Gegner mit zwei Ersatzspielerinnen aus der 5. Mannschaft an.

Die Eingangsdoppel konnten wir mit 2:1 für uns entscheiden. Es hätte aber durchaus auch 3:0 ausgehen können, da unser Doppel 2 mit Claudia und Tobi leider den 5. Satz mit 12.10 an das Doppel 1 von Fahrenkrug abgeben mussten. Dabei ist aber auch zu berücksichtigen, dass die beiden das erste Mal überhaupt in einem Punktspiel zusammen Doppel gespielt haben.

Von den danach folgenden sechs Einzeln konnten wir fünf gewinnen, vier davon sogar deutlich in drei Sätzen. Lediglich Claudia musste sich der jungen Nr. 2 von Fahrenkrug, Annalena Kracht, in vier Sätzen geschlagen geben. Somit lagen wir mit schnell 7.2 Punkten vorn und alles sah nach einem deutlichen Sieg aus. Doch danach gingen die Einzel von Claudia und Peter im oberen Paakreuz deutlich verloren und als auch noch Tobi gegen Harry Wolf in fünf Sätzen unterlag verkürzte Fahrenkrug auf 5:7. Nun musste Lothar gegen die zweite junge Fahrenkruger Spielerin, Sarah Kühl, antreten, die im letzten Jahr bei den Kreismeisterschaften in der Klasse Damen C den 1. Platz belegte. Während Lothar die ersten beiden Sätze knapp mit 15:13 und 11:9 für sich entscheiden konnte, gingen die nächsten beiden Sätze mit 11:7 und 11:2 an die Fahrenkrugerin. Im 5. Satz dominierte dann überraschenderweise Lothar von Anfang an, gab niemals die Führung ab und entschied letztlich den 5. Satz mit 11:6 für sich und bescherte damit seiner Mannschaft den 8. Punkt.

Anschließend machte dann Ralf mit einem klaren 3:0 Satzsieg das Endergebnis von 9:5 und somit den Auftaktsieg sowie den erfolgreichen Start in die neue Saison perfekt.

Statistik

Aufstellung

Position Spieler Spiele PK1 PK2 PK3 Gesamt LivePZ
1Claudia Beddig66:66:61176
2Hans-Peter Winkler87:87:81186
3Lothar Bügling11:11:11175
4Klaus-Dieter Moschner72:27:29:41189
5Tobias Drechsler76:76:71117
6Ralf Grundmann73:25:28:41125
7Rainer Dröger58:08:01137
8Andrea Utke41:41:41113
4He/3Dominik Koop33:03:01165

Spielplan

Datum Zeit Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
24.01.201820:00Post SG Segeberg IIITuS Fahrenkrug IV9 : 6
31.01.201820:00Post SG Segeberg IVPost SG Segeberg III9 : 3
02.02.201820:00SV Wittenborn IIPost SG Segeberg III8 : 8
07.02.201820:00Post SG Segeberg IIISSV Groß Kummerfeld II9 : 5
14.02.201820:00Post SG Segeberg IIITSV Nahe9 : 4
02.03.201820:00SG SethPost SG Segeberg III4 : 9
07.03.201820:00Post SG Segeberg IIISV Henstedt-Ulzburg III6 : 9
14.03.201820:00Post SG Segeberg IIILeezener SC III0 : 9 UW

Tabelle

Platz Mannschaft Punkte
1Post SG Segeberg III25:7
2Post SG Segeberg IV23:9
3SV Henstedt-Ulzburg III22:10
4SV Wittenborn II20:12
5SSV Groß Kummerfeld II19:13
6TuS Fahrenkrug IV11:21
7TSV Nahe10:22
8Leezener SC III9:23
9SG Seth5:27
10TV Trappenkamp II:
© 2016 PSG Segeberg e.V., c/o Lothar Bügling, Querkamp 12, 24635 Daldorf

Search